Lancer votre recherche de document sur le web et trouver tous les livres correspondants
Menu



Top 20


20 Nouveautés


Liste

Strategische
Bonusprogramme
Kundenkarten
Instrument
Kundenwert
Erscheinungsformen
Messung
Strategien
Instrumente
Privatkundengeschaft
Sparkassen
Kundenzufriedenheit
Investitionsguterbereich
Spezifische
Investitionen
Neukundengewinnung
Internethandel
Berucksichtigung
Rechtlicher
Aspekte
Kundenkompetenzen
Determinanten
Commitment
Vertikalen
Kontraktmarketingsystemen
Beschwerdemanagement
Instrument
Finanzdienstleistungsunternehmen
Bonusprogramme
Instrument
Aviation
Branche
Strategische
Allianzen
Involvement
Einfluss
Wechselkosten
Kundengewinnung
Presseabonnements
Aktuelle
Bedeutung
Anbietende
Unternehmen
Gamification
Instrument
Zeitalter
Spielemechanismen
Strategien
Loyalitatsprogramme
Gewerblichen
Automobilmarkt
Internet
Berucksichtigung
Handels
Zusammenhange
Kundenorientierung
Kundenzufriedenheit
Kundenkarte
Instrument
Deutschland
Beratungsintensiven
Einzelhandel
Mogliche
Starkung
Wettbewerbsfahigkeit
Thyssenkrupp
Kundenorientierung
Kundenzufriedenheit
Uberblick
Determinanten
Integrierten
Dialogmarketing
Connected
Determinanten
Kundenzufriedenheit
Potenziale
Channel
Management
Herausforderung
Weiterempfehlung
Instrumente
Internet
Verkehrsdienstleistungsbereich
Leseprobe
Flurfunk
Erfolgsgeheimnis
Dauerhafter
Innovativen
Unternehmen
Beschwerdeverhalten
Electronic
Customer
Relationship
Marketing
Internet
Personalisierung
Explorative
Einsatzpotenzial
Energiebranche
Customer
Relationship
Management
Strategien
Voraussetzungen
Moglichkeiten
Direktmarketing
Gesetzlichen
Krankenversicherungen
Bedeutung
Strategien
Modernen
Marketing
Genossenschaftsbanken
Flurfunk
Erfolgsgeheimnis
Dauerhafter
Beschwerdemanagement
Versicherungsunternehmen
Instrument
Zufriedenheit
Analyse
Kundenverhaltens
Letzten
Optimierung
Massenmarkten
Zusammenhang
Kundenloyalitat
Kundenprofitabilitat
Résultats pour

Kundenbindung

(Temps écoulé : 1.1643)
Liens Sponsorislés


Strategische
1 Strategische Kundenbindung im Public Health-Care - Matthias Dressler
Auteur : Matthias Dressler
Genre : Marketing & Sales
Der Gesundheitsmarkt ist seit der Kassenwahlfreiheit ebenso wie andere Produkt- und Dienstleistungsmärkte Gegenstand der Marktforschung und marketingpolitischer Aktivitäten. Anbieter, die von potentiellen Kunden als besonders attraktiv wahrgenommen werden, können eine größere Nachfrage auf sich vereinen und damit dazu beitragen, ein modernes Gesundheitswesen zu einer tragenden Säule einer zukunftsorientierten Wirtschaft zu etablieren. Dabei sind die individuellen Entscheidungsprozesse von Studenten im Rahmen der Auswahl einer gesetzlichen Krankenkasse bislang kaum betrachtet worden.

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse geht die Fachhochschule Kiel der Frage nach, was die hochattraktive Zielgruppe der Studenten und Hochschulabsolventen motiviert, sich mit dem Thema Krankenkasse auseinander zu setzen. Wie müssen Produkte aussehen, die ihrem individuellen Lebenss

Bonusprogramme
2 Kundenbindung durch Bonusprogramme - Gerald Musiol & Christiane Kühling
Auteur : Gerald Musiol & Christiane Kühling
Genre : Business & Personal Finance
Die starke Verbreitung von Bonusprogrammen hat zu einer nahezu inflationären Verwendung solcher Maßnahmen der Kundenbindung geführt. Ein bloßes Rabattheft reicht zur erfolgreichen Kundenbindung längst nicht mehr aus. Effektive Bonusprogramme sollten daher an den Erkenntnissen der wissenschaftlichen Konsumentenforschung ansetzen. Die Autoren dieses Buchs zeigen die Erfolgskonzeption und -umsetzung von Bonusprogrammen, wirtschaftspsychologisch fundiert und mit zahlreichen Praxisbeispielen untermauert, auf. Über eine kurze Einführung in die Grundlagen der Wirtschaftspsychologie und aktuellen Konsumentenverhaltensforschung geben sie dem Leser vielfache Beispiele und konkrete Anwendungen an die Hand, wie Einstellungen und Verhaltensweisen von Kunden mittels eines Bonusprogramms beeinflusst werden können. Eine Checkliste fasst die Erfolgskriterien für die Konzeption und Umsetzung kund

Kundenkarten
Instrument
3 Kundenkarten als Instrument der Kundenbindung - Melanie Peilstöcker
Auteur : Melanie Peilstöcker
Genre : Marketing & Sales
Aufgrund sich verändernder Rahmenbedingungen wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger, sich im Wettbewerb erfolgreich behaupten zu können und eine stabile Bindung der Kunden an das eigene Unternehmen zu erzielen. Viele Unternehmen verlieren Marktanteile und der Umsatz pro Kunde geht zurück. Vorangetrieben werden diese Entwicklungen durch Faktoren wie rascher technologischer Wandel, zunehmende Internationalisierung, gesellschaftlicher Wertewandel sowie hohes Sättigungsniveau der Märkte. Wesentlichen Einfluß darauf nimmt die fortschreitende Verbreitung des Mediums Internet mit seinem weltweiten Angebot und der Möglichkeit zum direkten Preisvergleich. Produkte und Dienstleistungen werden zunehmend homogener und somit austauschbarer. Für Unternehmen besteht die Notwendigkeit, sich durch andere Differenzierungsmerkmale gegenüber der Konkurrenz zu profilieren. Eine starke Fokuss
4 Liens Sponsorislés

Erscheinungsformen
Messung
Strategien
5 Kundenbindung. Erscheinungsformen, Messung, Strategien - Elmar Fehmel
Auteur : Elmar Fehmel
Genre : Marketing & Sales
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Fachhochschule Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit ist, neben dem einleitenden Kapitel und den Schlußbemerkungen, gemäß ihrem Titel, in drei wesentliche Hauptkapitel unterteilt. In Kapitel 2 ''Erscheinungsformen der Kundenbindung'' werden die theoretischen Grundlagen der Kundenbindung erklärt. Kapitel 3 stellt Methoden vor, mit denen die Messung der Kundenbindung möglich ist. In Kapitel 4 werden die strategischen Möglichkeiten erörtert, die einer Unternehmung zum Aufbau bzw. zur Stärkung der Kundenbindung zur Verfügung stehen. Um die Thematik zu vertiefen, sind den Textpassagen zahlreiche Abbildungen beigefügt. Wichtige Erkenntnisse, Definitionen sowie Hypothesen werden stets in einem Rahmen vom Text hervorgehoben. Ziel

Instrumente
Privatkundengeschaft
Sparkassen
6 Kundenbindung und ihre Instrumente im Privatkundengeschäft von Sparkassen - Thorsten Kuhlmann
Auteur : Thorsten Kuhlmann
Genre : Industries & Professions
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, BA Hessische Berufsakademie, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Privatkundengeschäft etablierter Universalbanken stellt aufgrund von Veränderungen keine stabilen Marktbeziehungen mehr dar. Sparkassen als Universalbanken mit einem traditionell hohen Marktanteil im Privatkundensegment stehen vor der Herausforderung, die Kundenbeziehungen vor dem verstärkten Wettbewerb zu schützen und zu festigen. Für Sparkassen gilt es, Kunden an sich zu binden, um durch den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen Erträge und Kosteneinsparungspotenziale zu generieren. Als Kreditinstitute mit regionaler Identität und öffentlichem Auftrag müssen Sparkassen verstärkt ihre Kunden binden, da die Region und die Sparkasse zusammen eine Schicksalsgemeinschaft bilden. Die damit einhergehende Beschränkung der Geschäf

Kundenzufriedenheit
Investitionsguterbereich
7 Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im Investitionsgüterbereich - Fabian Festge
Auteur : Fabian Festge
Genre : Management & Leadership
Durch die zunehmende Markttransparenz auf Märkten aller Art sehen sich Unternehmen bei ihren wirtschaftlichen Aktivitäten mit immer mehr Herausforderungen konfrontiert. Zur langfristigen Sicherung ihres Erfolges sind sie gezwungen, strategische Wettbewerbsvorteile auf der Basis immaterieller Vermögenswerte zu schaffen. Vor allem für die Hersteller von Investitionsgütern gewinnen daher Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zunehmend an Bedeutung.

Fabian Festge präsentiert ein Instrumentarium zur Messung der Kundenzufriedenheit im Investitionsgüterbereich am Beispiel von Sondermaschinen- und Anlagengeschäften. In Anlehnung an die C-OAR-SE-Prozedur entwickelt er einen Fragebogen, der 15 Faktoren mit Hilfe von 52 Indikatoren misst. Dieses Instrument bildet die Grundlage für die anschließende Treiberanalyse. Die geschätzten PLS-Modelle zeigen, dass nur wenige Faktoren e

Spezifische
Investitionen
8 Kundenbindung durch spezifische Investitionen - Ralf Linke
Auteur : Ralf Linke
Genre : Marketing & Sales
In fast allen Branchen zählt die Konsolidierung vorhandener Kundenbeziehungen zu den festen Unternehmenszielen. Um im Wettbewerb um den Kunden auf Dauer erfolgreich zu sein, ist es notwendig, permanent neue Wege zur Kundenbindung zu suchen.

Ralf Linke greift ein aus der amerikanischen psychologischen Forschung bekanntes Phänomen auf, das die kognitive Bindung an Verluste beschreibt, und untersucht sein Potenzial zur Kundenbindung. Zentrale Frage ist: Warum bleiben Kunden einmal getroffenen Investitionsentscheidungen treu, obwohl es ökonomisch vorteilhaft wäre abzuwandern? Der Autor zeigt, dass die bekannte ökonomische Abhängigkeit im Falle spezifischer Investitionen um eine psychologische Abhängigkeit ergänzt werden muss, die sich im Zusammenhang mit moderierenden Einflüssen, z.B. Vertrauen, bindungsverstärkend oder bindungsreduzierend auswirkt.

Neukundengewinnung
Internethandel
Berucksichtigung
Rechtlicher
Aspekte
9 Neukundengewinnung und Kundenbindung im Internethandel unter Berücksichtigung rechtlicher Aspekte - Sarah C. Strauss
Auteur : Sarah C. Strauss
Genre : Marketing & Sales
In der heutigen Zeit ist das Internet als Kommunikationsmedium sowie als Transaktionsplattform selbstverständlich und beeinflusst sowohl die Ökonomie als auch die Gesellschaft in immer stärkerem Maße. Der Ursprung des Internets geht darauf zurück, dass Alternativen des Informationsaustausches über Computer gesucht wurden. 1992 wurde der erste Multimediadienst das sog. ""World Wide Web"" eingeführt, welcher mit einer intuitiven Benutzeroberfläche, einer unkomplizierten Programmiersprache und dem Zusammenfügen von differenzierten Multimediakomponenten die Bedienung erleichterte sowie die Benutzerfreundlichkeit verbesserte. Im Jahr 1995 wurde schließlich die kommerzielle Benutzung des interaktiven Mediums zugelassen, so dass ab diesem Zeitpunkt der Boom des Internet eintrat und bis heute anhält. Ein Ende des Wachstums und der Nutzung des Internets, besonders für den Onlinehandel

Kundenkompetenzen
Determinanten
10 Kundenkompetenzen als Determinanten der Kundenbindung - Markus Müller-Martini
Auteur : Markus Müller-Martini
Genre : Marketing & Sales
Das Thema Kundenbindung findet seit vielen Jahren eine hohe Beachtung in Wissenschaft und Praxis. Dennoch diskutieren bisherige Publikationen zum einen nur einige ausgewählte Einflussfaktoren auf den Bindungsgrad von Kunden. Zum anderen wurden Kompetenzen von Kunden bislang vernachlässigt.
Markus Müller-Martini untersucht das Phänomen Kundenbindung aus methodischer, theoretischer und empirischer Sicht. Auf Basis eines zusammenhängenden interdisziplinären Modells leitet er ein branchenübergreifend anwendbares Systems von 14 unabhängigen Einflussfaktoren her. Als neue Determinante führt er mittels des „Competence-based View“ als Referenztheorie die Kompetenzen von Kunden in die Kundenbindungsforschung ein. Die empirische Überprüfung seines Modells im Privatkundenmarkt für Fernsehempfang (Kabelanschluss vs. Satellitenempfang vs. Antennenfernsehen) legt nahe, dass der E

Commitment
11 Commitment und Kundenbindung - Tim Clausen & Bradley Garcia
Auteur : Tim Clausen & Bradley Garcia
Genre : Economics
Diese Projektarbeit hat zwei Konzepte, zum einen das Organizational Commitment (OC) und zum anderen die Kundenbindung (KB), zum Gegenstand. Im Vordergrund steht dabei die Wechselwirkung zwischen den beiden Konzepten bei Dienleistungsunternehmen, da bei Dienstleistungen (DL) die Interaktion zwischen den Angestellten und den Kunden von zentraler Bedeutung für den ökonomischen Erfolg des Unternehmens sein kann. Zu Beginn sollen die beiden grundlegenden Konzepte, OC und KB, erläutert und definiert werden, um ein begriffliches Fundament für die anschließende Analyse der Wechselwirkungen zwischen OC und KB zu schaffen. Dabei wird das OC zunächst von anderen Begriffen, wie u.a. der Identifikation, abgegrenzt und der Aufbau von OC anhand des Modells von Meyer/Herscovitch (2001) näher beschrieben. Danach wird auf die Wahrscheinlichkeit bestimmter Verhaltensweisen bei gebundenen Mitarbeiter

Vertikalen
Kontraktmarketingsystemen
12 Kundenbindung in vertikalen Kontraktmarketingsystemen - Klaus Bodensteiner
Auteur : Klaus Bodensteiner
Genre : Marketing & Sales
Kundenbindung ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg von Unternehmen. Entsprechend umfangreich ist die wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema. Allerdings wurden Bindungsaspekte zwischen Herstellern und Händlern in vertikalen Kontraktmarketingsystemen bisher vernachlässigt. Zwar sind Vertragshändler "gebundene" Händler, doch bewirken systemimmanente Interessengegensätze, dass sie gegen die Interessen der Hersteller handeln.

Anhand des Marktes für Ersatzteile in der Automobilwirtschaft definiert Klaus Bodensteiner den Begriff der Kunden- bzw. Händlerbindung und entwickelt ein kausalanalytisches Modell zu dessen Erklärung und Messung. Er überprüft seine Erkenntnisse empirisch und zeigt Implikationen für Automobilhersteller auf.

Beschwerdemanagement
Instrument
Finanzdienstleistungsunternehmen
13 Beschwerdemanagement als Instrument der Kundenbindung in Finanzdienstleistungsunternehmen - Anita Baron
Auteur : Anita Baron
Genre : Marketing & Sales
Die Branche der Finanzdienstleister ist durch die globale Finanz- und Wirtschaftskrise einer Fülle noch nicht da gewesener Herausforderungen ausgesetzt. Das Vertrauen der Anleger ist am Tiefpunkt und bringt eine veränderte Anspruchshaltung der Verbraucher mit sich. Bankkunden fordern eine adäquate und kompetente Beratung, die sich in einem höheren Kundennutzen widerspiegelt. Neue Informations- und Kommunikationstechnologien erleichtern Kunden heutzutage einen Bankenwechsel, wodurch Direktbanken viele Kunden durch attraktive Konditionen gewinnen konnten. Die damit verbundene sinkende Kundenloyalität führt dazu, dass Maßnahmen zur Kundenbindung für Banken immer wichtiger werden. Vor dem Hintergrund, dass sich immer mehr Verbraucher über ihre Bank beschweren, wird der Handlungsdruck für Banken spürbar. Der Ombudsmann des Bundesverbandes deutscher Banken meldete im Jahr 2009 eine

Bonusprogramme
Instrument
Aviation
Branche
Strategische
Allianzen
14 Bonusprogramme als Instrument der Kundenbindung in der Aviation-Branche. Strategische Allianzen - Thomas Lo Coco
Auteur : Thomas Lo Coco
Genre : Marketing & Sales
Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Nahezu alle traditionellen Airlines betreiben selbstständige Bonusprogramme in Form von Vielfliegerprogrammen, die das beliebige Sammeln und Einlösen von Bonuspunkten ermöglichen. Die Markentreue ist geringer geworden und die Preissensibilität der Kunden stieg innerhalb der Aviation-Branche insbesondere durch den Markteintritt sog. Low-Cost-Carrier. Das bisherige Produkt- und Dienstleistungsangebot der traditionellen Flag-Carrier ist nicht mehr ausreichend um sich dauerhaft von der Konkurrenz zu differenzieren und deren hohen Flugpreise zu rechtfertigen. Dies ist neben der hohen funktionalen Austauschbarkeit auf die gestiegenen Ansprüche hinsichtlich Involvement, Emotionen, Service und Individualitä

Involvement
15 Kundenbindung und Involvement - Sabine Jaritz
Auteur : Sabine Jaritz
Genre : Marketing & Sales
Branchenübergreifend ist zu beobachten, dass traditionell wirksame Marketingaktivitäten sich als zunehmend weniger effektiv bzw. effizient erweisen. Daher konzentrieren sich Anbieter im Rahmen eines systematischen Kundenbindungsmanagements darauf, ihre Stammkunden intensiver zu binden. Im eher anonymen B2C-Geschäft ist dies insbesondere bei sogenannten Low Involvement-Gütern problematisch, da Kunden im Rahmen des Kaufentscheidungsprozesses kaum emotional aktiviert oder von rationalen Überlegungen getrieben sind.
Sabine Jaritz untersucht den Zusammenhang von (Low) Involvement und Kundenbindung. Sie berücksichtigt dabei verschiedene Involvement-Facetten und identifiziert mit der Produktdifferenzierung einen Einflussfaktor, der sich nachhaltig auf Involvement und Kundenbindung auswirkt, und der von einem Unternehmen direkt beeinflusst werden kann. Auf Basis theoretisch-konzepti

Einfluss
Wechselkosten
16 Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung - Markus Blut
Auteur : Markus Blut
Genre : Marketing & Sales
Seit einigen Jahren tritt die Neukundenakquisition in ihrer Bedeutung hinter die Erhaltung und Pflege des bestehenden Kundenstammes zurück. Dementsprechend betonen Marketingforschung und -management die Relevanz defensiver Unternehmensstrategien.

Markus Blut untersucht die Kundenbindung durch Wechselkosten und erweitert den Stand der Forschung um drei zentrale Bereiche:

- Entwicklung eines auf verhaltenswissenschaftlichen Theorien basierenden Bezugsrahmens
- Analyse der Wirkung von Wechselkosten auf das tatsächliche Kaufverhalten von Kunden
- Berücksichtigung der mehrdimensionalen Natur der Wechselkosten sowie Wirkungsunterschiede zwischen den einzelnen Dimensionen

Der Autor stellt fest, dass es zur Beurteilung der Bindungswirkung von Wechselkosten erforderlich ist, das tatsächliche Verhalten der Kunden zu analysieren und auf Basis ei

Kundengewinnung
Presseabonnements
17 Kundengewinnung und Kundenbindung bei Presseabonnements - Thomas Breyer-Mayländer & Matthias Keil
Auteur : Thomas Breyer-Mayländer & Matthias Keil
Genre : Business & Personal Finance
In diesem Buch erörtern Branchenexperten den aktuellen Stand sowohl bei der Neukundenakquise als auch beim Kundenmanagement und der strategischen Potenzialentwicklung im Pressevertrieb. Damit zeigen sie Fach- und Führungskräften in Verlags- und Medienhäusern, wie sie, gerade auch vor dem Hintergrund der zunehmenden digitalen Diversifikation der Produktangebote, ihre Kundenbeziehungen optimieren können. Die Orientierung am Kundennutzen als Basis für die Produktangebote und Produktformen hat zu einer größeren Komplexität der Produktpalette und damit zu einem sehr heterogenen Portfolio an Zielgruppenprodukten und Preismodellen geführt. Die Beiträge der Autoren stellen dar, wie nachhaltige Vermarktungserfolge erzielt werden können, die letztlich auf der Qualität und Werthaltigkeit der Kundenbeziehung beruhen.  
Der Inhalt • Bedeutung des

Aktuelle
Bedeutung
Anbietende
Unternehmen
18 Kundenbindung. Aktuelle Bedeutung für anbietende Unternehmen - Nils Franke
Auteur : Nils Franke
Genre : Business & Personal Finance
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Marl früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Originär war die Kundenbindung als dominierendes Marketing- bzw. Unternehmensziel weitgehend auf den Industriegüterzweig beschränkt. Die seit jeher große Bedeutung in diesem Bereich resultiert aus der mitunter hohen Abhängigkeit zwischen zwei gewerblichen Unternehmen. Relativ große Verkaufsmengen werden an bestimmte, bekannte bzw. identifizierbare Abnehmer geliefert. Im Konsumgüterbereich produziert der Hersteller für einen anonymen Markt, d. h., er kennt lediglich die Absatzmittler (z. B. Groß- und Einzelhandelsunternehmen) genau, allerdings nicht die Endverbraucher. Seit den 1980er Jahren hat jedoch die systematische Betrachtung der Geschäftsbeziehungen auch auf diesem Feld an Be

Gamification
Instrument
Zeitalter
Spielemechanismen
19 'Level Up!' Gamification als Instrument zur Kundenbindung im Zeitalter der Spielemechanismen - Andreas Ries
Auteur : Andreas Ries
Genre : Computers
Second Life, Die Sims und World of Warcraft; Angry Birds und Farmville; Das Spiel des Lebens und die Fußballweltmeisterschaft: Die Welt der Spiele ist nicht nur besonders vielseitig, sondern auch unheimlich wandlungsfähig. Haben digitale Spiele einst das echte Leben nachgeahmt, lassen innovative Unternehmen heute durch den Einsatz moderner Technologie, die Realität wie ein Spiel aussehen. Sicherlich hat jeder beim Einkaufen schon einmal die Frage gestellt bekommen: Sammeln Sie Punkte? Was heute unter sogenannten Loyalitätsprogrammen bekannt ist, erreicht im Zeitalter der Spielemechanismen unter dem Schlagwort Gamification ein nächst höheres Level. Das Ziel von Unternehmen ist es, Mechanismen aus Computerspielen so gezielt einzusetzen, dass eine Verhaltensänderung sowie ein höherer Grad an Engagement beim Kunden erreicht wird. Betrachtet man die Zahlen des Marktforschungsinstituts

Strategien
Loyalitatsprogramme
20 Kundenbindung. Strategien für Loyalitätsprogramme - Artjom Potapov
Auteur : Artjom Potapov
Genre : Marketing & Sales
Sehr hohe Anzahl an Wettbewerbern auf den Markt, eine angespannte Wirtschaftslage und negative Impulse der Wirtschaftskrisen - erschweren den Unternehmen ihre Position auf dem Markt zu halten oder auszubauen. Aber auch dynamische Kundenansprüche setzen die Unternehmen zusätzlich unter Druck, die Tendenz geht Richtung ''Variety Seeking'' und ist steigend. Die Neugier der Kunden bewegt sie trotz Zufriedenheit, auf andere Lieferanten und deren Produkte umzusteigen. In dieser Marktsituation erzielen die traditionellen Marketing Instrumente nur bedingt den gewünschten Effekt, was dazu führt, dass die Kundenaquisition zu einen der größten Herausforderungen wird und damit eine direkte Auswirkungen auf den Erfolg des Unternehmens hat. Um diesen Markteinflüssen zu trotzen, findet in den Unternehmen ein Paradigmenwechsel statt. Die Unternehmen widmen sich mehr dem Kunden, das Transaktionsor

Gewerblichen
Automobilmarkt
21 Kundenbindung im gewerblichen Automobilmarkt - Andreas Meyer
Auteur : Andreas Meyer
Genre : Marketing & Sales
Obwohl 60 Prozent der Automobil-Neuzulassungen in Deutschland auf den gewerblichen Bereich fallen, wurde dieses wichtige Segment bislang in der Marketingliteratur vernachlässigt. Andreas Meyer entwickelt ein umfassendes Kundenbindungsmodell, in dem er Kundenzufriedenheit, Wechselbarrieren und Wechselmotive als Determinanten berücksichtigt. Er unterzieht das Modell einer groß angelegten empirischen Überprüfung bei 465 Fuhrparkverantwortlichen deutscher Unternehmen. Automobilhersteller und -händler können auf der Basis der Ergebnisse ihre Aktivitäten zur Bindung ihrer Gewerbekunden optimal ausrichten.

Internet
Berucksichtigung
Handels
22 Kundenbindung über das Internet unter Berücksichtigung des Online-Handels - Genti Beqiri
Auteur : Genti Beqiri
Genre : Computers
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Hochschule Wismar, 96 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Trend zur Kommunikations- und Informationsgesellschaft sowie die ständig wachsende Nutzung des Internets rufen immer mehr neue Anbieter und Anwendungen auf den Markt. Begriffe wie ''E-Commerce'', ''Online-Handel'' oder ''Online-Shopping'' haben sich etabliert und sind fester Bestandteil des täglichen Vokabulars geworden. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich sowohl theoretisch als auch empirisch mit der Kundenbindung über das Internet und mit dem Online-Handel. Nach einer Einführung in die Methodik des Vorgehens einer empirischen Erhebung aus Kundensicht werden die Begriffsdefinitionen und die wichtigsten Geschäftsformen im Online-Handel erläutert. Das zweite Kapitel erklärt die wichtigsten Konzepte u

Zusammenhange
Kundenorientierung
Kundenzufriedenheit
23 Wie man Kunden bindet. Zusammenhänge von Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung - Doreen Grittner
Auteur : Doreen Grittner
Genre : Marketing & Sales
Bedingt durch ökonomische, technologische, politische und gesellschaftliche Faktoren hat sich im Marketingverständnis vieler Unternehmen in den letzten Jahrzehnten eine Veränderung vom Transaktionsmarketing zum Beziehungsmanagement vollzogen. Der Wandel von steigenden Verkäufer- zu stagnierenden oder kaum wachsenden Käufermärkten und die daraus folgende Intensivierung des Wettbewerbs auf vielen Märkten, haben bei den meisten Unternehmen zu einer strategischen Neuorientierung geführt. Vor einiger Zeit stand noch die Gewinnung von Neukunden im Mittelpunkt, doch durch die zunehmende Austauschbarkeit von Produkten oder Dienstleistungen und die zunehmende Erschwernis der Neukundenakquisition wurden verstärkt Konzepte, wie das Beziehungsmarketing bzw. Relationship Marketing, zum Diskussionsgegenstand in Theorie und Praxis. Schlagwörter wie 'Mehr Kundennähe und -zufriedenheit', 'Inte

Kundenkarte
Instrument
Deutschland
24 Die Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung in Deutschland - Sarah Steffens
Auteur : Sarah Steffens
Genre : Business & Personal Finance
Die vorliegende Thesis befasst sich mit dem Instrument ''Kundenkarte''. Die Kundenkarten sind nicht nur in der Unternehmenspraxis und in der Wissenschaft ein zentrales Thema. In fast 90% der deutschen Portemonnaies sind sie bereits ein fester Bestandteil. Laut der Studie der Commerzbank (2006) ''Customer loyalty cards'', sind in Deutschland über 100 Millionen Kundenkarten ausgegeben. Aktuell sind 300 verschiedene Kundenkarten im Umlauf. Die Spannweite reicht von City Cards und Stand-alone-Karten bis hin zu branchenübergreifenden Kundenkarten. Mittlerweile gelten ''Kundenkarten in Deutschland als etabliertes und häufig genutztes Instrument der Kundenbindung.''

Beratungsintensiven
Einzelhandel
25 Kundenbindung im beratungsintensiven Einzelhandel - Isabel Martin
Auteur : Isabel Martin
Genre : Management & Leadership
Die langfristige Bindung wertvoller Kunden gilt als ein zentrales Ziel einer erfolgreichen Unternehmensführung. Im Einzelhandel bilden Maßnahmen zur Kundenbindung den wichtigsten Investitionsschwerpunkt. Die besondere Herausforderung besteht darin, sinkende Marketingbudgets effektiv und effizient zu nutzen. Es gibt bisher jedoch nur wenige Forschungsansätze zur Realisierung der Kundenbindung in Handelsunternehmen.

Isabel Martin entwickelt auf Basis umfassender empirischer Erhebungen ein Modell zur Erklärung und Steuerung von Kundenbindung im beratungsintensiven Einzelhandel. Dabei wird der Heterogenität von Konsumenten durch Anwendung der Finite Mixture-Analyse Rechnung getragen. Die Resultate ermöglichen es, die relevanten Treiber von Kundenbindung zu ermitteln, Instrumente zur Bindung segmentspezifisch einzusetzen und somit Marketingressourcen zielgerecht zu verteilen

Mogliche
Starkung
Wettbewerbsfahigkeit
Thyssenkrupp
26 Kundenbindung als mögliche Maßnahme zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der ThyssenKrupp Uhde GmbH - Katharina Zering
Auteur : Katharina Zering
Genre : Management & Leadership
Anstoß dieser Hausarbeit bildet der Artikel ''Konkurrenz aus Fernost naht - Großanlagenbau-Unternehmen aus Schwellenländern auf dem Vormarsch'' aus der Zeitschrift CHEMIETECHNIK. Demnach gewinnen nach jahrzehnter Dominanz der Anbieter aus Westeuropa, USA und Japan nun China und Südkorea zunehmend Marktanteile am internationalen Markt für Großanlagen. Vor diesem Hintergrund führt die VDMA mit MANAGEMENT ENGINEERS im Juli 2011 die Studie ''Was macht den Großanlagenbau robust für die Zukunft? - Erfolgsfaktor Wettbewerbsfähigkeit'' durch. Die Gemeinschaftsstudie ist in Form einer Befragung von 180 Top-Managern aus 112 Unternehmen des europäischen Industrieanlagenbaus umgesetzt worden. Zielsetzung dieser Hausarbeit ist es folgende Fragen zu beantworten: Welche Strategie macht die neue Konkurrenz so erfolgreich, wo liegen ihre Schwächen? Welche Anforderungen stellt der Kunde und we

Kundenorientierung
Kundenzufriedenheit
Uberblick
27 Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung: Ein Überblick - Doreen Grittner
Auteur : Doreen Grittner
Genre : Marketing & Sales
Akademische Arbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,6, Fachhochschule Brandenburg (DDA Berlin), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick zu verschaffen über die Begriffe, Bedeutung, Instrumente und Zusammenhänge der Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung. Es geht um die Begriffsbestimmungen, Arten, Ziele und Zusammenhänge von Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung.

Determinanten
Integrierten
28 Determinanten der integrierten Kundenbindung - Björn Kahler
Auteur : Björn Kahler
Genre : Marketing & Sales
Category Management als kooperatives Vermarktungskonzept zwischen Industrie und Handel ist zweifelsohne ein geeignetes Instrument, gemeinsame Umsatzsteigerungen zu erzielen und nicht wertschöpfende Kosten zu vermeiden. Björn Kahler entwickelt auf Basis ausgewählter theoretischer Konzepte und sekundärstatistischer Befunde ein Erfolgsfaktorenmodell der integrierten Kundenbindung an Markenprodukte und Vertriebsschienen. Er leitet konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis ab und zeigt, wie optimale Marketingmaßnahmen im Zuge von Category Management umzusetzen sind.

Dialogmarketing
Connected
29 Dialogmarketing und Kundenbindung mit Connected Cars - Heinrich Holland
Auteur : Heinrich Holland
Genre : Industries & Professions
Das Auto der Zukunft ist vernetzt und Teil des Internet of Things. Fahrzeughersteller, Telekommunikationsanbieter und IT-Riesen liefern sich eine Schlacht um die Hoheit im Connected Car. Dieses Buch zeigt die Potenziale von Autos mit Konnektivitätstechnologien für digitale Dienstleistungen, Kundenbindung und Kundendialog auf. Es beschreibt die Transformation vom Automobilhersteller zum Serviceanbieter mit zunehmender Bedeutung der produktbegleitenden Dienstleistungen und macht deutlich, welche neuen Chancen sich für den Dialog mit den Kunden und die Kundenbindung durch Data Driven Marketing eröffnen. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen werden Adoption und Akzeptanz durch die Endnutzer analysiert und praktische Orientierungshilfen für die Branche abgeleitet. Ein wegweisendes Buch für die Automobilbranche, um neue Geschäftspotenziale und Anwendungsfelder für das Marketing

Determinanten
Kundenzufriedenheit
30 Determinanten der Kundenzufriedenheit und Kundenbindung - Sascha Arnold
Auteur : Sascha Arnold
Genre : Marketing & Sales
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim (FB Wirtschaft), Veranstaltung: Fach: Marketing, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Arbeit ist es, den Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zu untersuchen. Dabei zeigt sich, dass auf der Grundlage der Verhaltenstheorie ein positiver Zusammenhang besteht. Die Zufriedenheit ist Grundvoraussetzung für die Bindung eines Kunden an ein Unternehmen. Ferner gibt es jedoch noch weitere wichtige Faktoren, die diesen positiven Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Kundenbindung verstärken oder verringern. Will ein Unternehmen seine Kunden an sich binden, so muss es neben der Zufriedenheit auch diese dargestellten Fak

Potenziale
31 Potenziale von Social Media für die Kundenbindung - Christian Knotik
Auteur : Christian Knotik
Genre : Computers
Gegenstand dieser Studienarbeit ist es zu untersuchen wo die Potenziale der Kundenbindung über Social Media liegen. In den Kapiteln werden relevante Punkte zu diesem Thema abgehandelt und sollen anhand von Beispielen veranschaulichen, welche Unternehmen bereits jetzt diese Potenziale für sich nutzen. Eine Bewertung der vorliegenden Tatsachen anhand der zur Verfügung stehenden Daten, ermöglicht es, einzuschätzen ob es in Zukunft der Fall sein wird, dass sich Social Media im Marketing Mix eines Unternehmens etablieren wird. Zudem soll klar gestellt werden, wie die Kundenbindung über soziale Medien abläuft und welche Maßnahmen im Vorfeld getroffen werden müssen um diesen neuen Kanal erfolgreich für Akquise und Bindung von Kunden einzusetzen. Die Beschreibung des Social Media Monitoring ist ein wichtiger Bestandteil der Studienarbeit und bietet eine Orientierung für Unternehmen an

Channel
Management
32 Kundenbindung im Multi-Channel-Management von Banken - Verena Schabbach
Auteur : Verena Schabbach
Genre : Industries & Professions
Nachdem Banken sich über viele Jahre in einer offensiven Strategie auf die Neukundenakquisition konzentriert haben, nimmt in der jüngeren Vergangenheit die Bedeutung des Themas Kundenbindung stark zu. Im Rahmen des Kundenbindungsmanagements setzen die Banken ihre Ressourcen hauptsächlich für die Erhaltung laufender Kundenbeziehungen ein und orientieren sich dabei zunehmend an den Bedürfnissen bestehender Kunden. Motiviert ist diese Rückbesinnung auf vorhandene Kundenpotenziale vor allem durch die Erkenntnis der ökonomischen Vorteilhaftigkeit langfristiger Geschäftsbeziehungen. Bei der Umsetzung eines Kundenbindungsmanagements müssen Banken jedoch die sich zunehmend verändernden Rahmenbedingungen berücksichtigen. Zu nennen sind hier Veränderungen auf der Kundenseite, technologische Entwicklungen sowie veränderte Markt- und Wettbewerbsbedingungen. Vor dem Hintergrund der Erken

Herausforderung
33 Herausforderung Kundenbindung - Carsten Rennhak
Auteur : Carsten Rennhak
Genre : Marketing & Sales
Die Bedeutung des Themenkomplexes Kundenbindung hat seit den 1980er Jahren in Wissenschaft und Praxis stark zugenommen.

Der vorliegende Sammelband trägt der Komplexität und Vielschichtigkeit des Themas Kundenbindung durch eine systematische Herangehensweise Rechnung, die die Unternehmenspraxis oft vermissen lässt. Die Autoren setzen sich mit den erfolgskritischen Grundlagen der Kundenbindung auseinander und zeigen die Mängel traditioneller Ansätze auf. Zahlreiche Fallstudien befassen sich mit den verschiedenen Herausforderungen bei der konkreten Umsetzung von Kundenbindungsmaßnahmen und -programmen in der Unternehmenspraxis.

Weiterempfehlung
34 Kundenbindung durch Weiterempfehlung - Ina Garnefeld
Auteur : Ina Garnefeld
Genre : Marketing & Sales
Kundenempfehlungen gelten als eines der wirksamsten Marketinginstrumente. Bezüglich der Mundwerbung unter Kunden wurden bisher allerdings nur die Wirkungen einer Empfehlung auf den Empfänger der Botschaft untersucht, nicht jedoch, welche Auswirkung die Abgabe einer Empfehlung auf den Empfehlenden hat.

Auf Basis verhaltenswissenschaftlicher Theorien leitet Ina Garnefeld Hypothesen zur Kundenbindung durch Weiterempfehlung ab und überprüft diese mittels zweier experimenteller Studien empirisch. Anhand der durchgeführten Experimenten weist sie den Einfluss der Abgabe einer positiven Kundenempfehlung auf die einstellungs- und verhaltensbasierte Kundenbindung des Empfehlenden nach. Kundenempfehlungen stellen somit nicht nur ein effektives Instrument zur Neukundengewinnung dar, sondern können auch der Kundenbindung dienen.

Instrumente
Internet
35 Instrumente zur Kundenbindung im Internet - Julius Grote
Auteur : Julius Grote
Genre : Marketing & Sales
Die Studie "Kundenbindung im Internet" untersucht das Phänomen der Kundenbindung am Beispiel eines Finanzportals unter Berücksichtigung einer empirischen Studie. Nach Würdigung der Rahmenbindungen von Kundenbindung im Internet werden die Instrumente der Kundenbindung im Netz dargestellt. Diese unterteilen sich in die originären und die sekundären Instrumente. Die "4 I's" Integration, Interaktivität, Individualisierung und Information bilden die originären Instrumente, aus denen sich die sekundären Instrumente Community, Online-Beratung, Personalisierung und Content ableiten. Im Rahmen dieses Kapitels wird dargestellt, unter welchen Bedingungen insbesondere die sekundären Instrumente in der Lage sind, Kunden zum erneuten Click auf eine Webpage zu bewegen. Dabei wird insbesondere der Frage nachgegangen, inwiefern der Kunde tatsächlich eine Community oder Online-Beratung auf Seite

Verkehrsdienstleistungsbereich
36 Kundenbindung im Verkehrsdienstleistungsbereich - Jörg Nießing
Auteur : Jörg Nießing
Genre : Marketing & Sales
Die langfristige Bindung der Kunden entwickelt sich in der bestehenden dynamischen Aufgabenumwelt immer mehr zum kritischen Erfolgsfaktor und gehört zu den am häufigsten diskutierten Herausforderungen sowohl in der Wissenschaft als auch in der Unternehmenspraxis. Die allgemein hohe Bedeutung der Kundenbindung wird im Verkehrsdienstleistungsbereich durch die spezifische Wettbewerbssituation, die sich durch einen inter- und intramodalen Wettbewerb auszeichnet, nochmals gesteigert.

Vor diesem Hintergrund analysiert Jörg Nießing die Kundenbindung im Schienenpersonenfernverkehr und identifiziert die zentralen Einflussfaktoren. Aufbauend auf empirischen Ergebnissen leitet der Autor im Sinne eines selektiven Kundenbindungsmanagement Handlungsempfehlungen für acht Cluster ab. Diese orientieren sich sowohl an der emotionalen Verbundenheit und der faktischen Gebundenheit des Kund

Leseprobe
Flurfunk
Erfolgsgeheimnis
Dauerhafter
37 Leseprobe: Flurfunk 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung - Oliver Ratajczak
Auteur : Oliver Ratajczak
Genre : Management & Leadership
Dies ist eine Leseprobe zum Buch: FLURFUNK 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung

Motivation bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit und eine gute „Miteinander-Kommunikation“ sind die Basis für einen reibungslosen Ablauf von Kundenprozessen. Eine unzureichende Kommunikationskultur im Unternehmen kann jedoch jegliche Motivation im Keim ersticken und damit sowohl erfolgreiches Projektmanagement verhindern, als auch das Tagesgeschäft beeinträchtigen.

Doch wie kann man diesen Teufelskreis rund um Wissens- und Informationsmanagement, Unternehmenskultur und Zeitmanagement durchbrechen? Wie können Ressourcen gebündelt werden, um gemeinsam mit Spaß für eine dauerhafte Kundenbindung zu sorgen?

FLURFUNK 3.0 ermöglicht es Ihnen im Arbeitsalltag weniger Zeit mit E-Mails, Meetings und der Dateiorganisation zu verbringen, um sich w

Innovativen
Unternehmen
38 Kundenbindung in jungen, innovativen Unternehmen - Daniela Alexa Brinkmann
Auteur : Daniela Alexa Brinkmann
Genre : Marketing & Sales
Kundenbindung und die damit verbundenen Effekte gelten als zentraler Treiber des Unternehmenserfolgs. Im Kontext des Entrepreneurships hat das Thema bisher allerdings vergleichsweise wenig Beachtung gefunden. Einige Aspekte von Kundenbindung, wie z. B. Weiterempfehlungen, könnten aber gerade für junge Firmen enormes Potenzial besitzen.

Daniela Alexa Brinkmann analysiert die ökonomische Bedeutung von Kundenbindung für junge, innovative Unternehmen. Sie untersucht das Wiederkauf-, Weiterempfehlungs-, und Feedbackverhalten von Kunden der Zielgruppe als Ausprägungsformen von Loyalität. In einem integrierten Ansatz modelliert die Autorin die Erfolgswirkung und Beeinflussungsmöglichkeiten der genannten Verhaltensweisen aus Unternehmenssicht. Anhand der Ergebnisse einer empirischen Studie zeigt sie auf, dass insbesondere die unterstützenden Verhaltensweisen Weiterempfehlung

Beschwerdeverhalten
39 Beschwerdeverhalten und Kundenbindung - Christian Brock
Auteur : Christian Brock
Genre : Marketing & Sales
Das Beschwerdemanagement ist ein zentraler Bestandteil des Customer Relationship Managements und hat zum Ziel, durch adäquate Bearbeitung von Beschwerden gefährdete Kundenbeziehungen zu stabilisieren. Unzufriedene Kunden bedienen sich verschiedener Reaktionsformen der Beschwerde. Christian Brock analysiert erfolgsrelevante Konsequenzen der Beschwerdebearbeitung. Die anschließende Analyse von Determinanten unterschiedlichen Beschwerdeverhaltens sowie die experimentelle Überprüfung von Maßnahmen zur Beschwerdestimulierung ermöglicht die Ableitung von Implikationen für das Beschwerdemanagement.

Die Arbeit wurde im Rahmen des 2009 Emerald/EFMD Outstanding Doctoral Research Competition mit dem “Highly Commended Award” ausgezeichnet.

Electronic
Customer
Relationship
Marketing
Internet
Personalisierung
40 Electronic Customer Relationship Marketing (eCRM). Kundenbindung im Internet durch Personalisierung - Ralf Kaumanns
Auteur : Ralf Kaumanns
Genre : Business & Personal Finance
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,7, Universität zu Köln, 107 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Folgenden Fragen wird im Rahmen der vorliegenden Arbeit nachgegangen: Was ist unter Personalisierung zu verstehen, welche Personalisierungsverfahren lassen sich identifizieren und wie können diese charakterisiert werden? Wie lässt sich Kundenbindung erklären? Welche Wirkungszusammenhänge und Determinanten existieren? Wie wirken Personalisierungsmaßnahmen auf die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung? Mit den aufgezeigten Fragestellungen ist der grobe Aufbau der Arbeit bereits vorgegeben. Im Detail wird in Kapitel 2 zunächst das Konzept des Customer Relationship Marketing (CRM) kurz dargestellt, wobei der Ansatz der Personalisierung in das Konzept des CRM eingeordnet und der Zusammenhang zur Kundenbindung erar

Explorative
Einsatzpotenzial
Energiebranche
41 Kundenbindung im Social Web: Eine explorative Studie zum Einsatzpotenzial in der Energiebranche - Katrin Kieffer
Auteur : Katrin Kieffer
Genre : Science & Nature
''Wer sich von der Masse der Energieversorger abheben will, muss der eigenen Marke ein Gesicht geben. Kunden schauen mehr denn je auf den Preis, wollen gleichzeitig aber ökologisch korrekt handeln und verlangen einen guten Service.''1 Die Energiewende, ein erhöhter Wettbewerbsdruck und der damit verbundene Preiskampf stellen die Energiebranche vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig bieten sie aber auch Potenzial für Marketingentscheidungen, um die Spirale des Preiskampfes zu durchbrechen und die Wechselbereitschaft der Kunden zu reduzieren.2 Werden im Rahmen der Kundenbindung bislang verschiedene Instrumente, wie Kundenkarten, Newsletter oder Kundenzeitschriften genutzt, so bietet das Social Web neue Möglichkeiten, direkt mit Kunden in Dialog zu treten, um sich zu Energiethemen auszutauschen, vom gemeinsamen Wissensaufbau zu profitieren und einen schnellen Kundenservice zu leisten.

Customer
Relationship
Management
Strategien
Voraussetzungen
42 Customer Relationship Management (CRM). Strategien und Voraussetzungen der Kundenbindung - Nicolas Teles
Auteur : Nicolas Teles
Genre : Marketing & Sales
Akademische Arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird zunächst auf verschiedene Definitionen der Kundenbindung eingegangen. Im Anschluss daran werden Voraussetzungen und verschiedene Ansätze zur Entstehung von Kundenbindung aufgezeigt und erläutert. Abschließend werden Strategien und Instrumente der Kundenbindung dargestellt. Aus dem Inhalt: - Kundenbindung und Kundenbindungsmanagement; - CRM-Systeme als Mittel der Kundenbindung; - Gründe für das Scheitern von CRM-Systemen.

Moglichkeiten
Direktmarketing
Gesetzlichen
Krankenversicherungen
43 Möglichkeiten der Kundenbindung durch Direktmarketing bei gesetzlichen Krankenversicherungen - Michaela Grell
Auteur : Michaela Grell
Genre : Marketing & Sales
In der vorliegende Diplomarbeit werden die Begriffe Kundenbindung und Direktmarketing einzeln definiert und in einen Zusammenhang gebracht. Nach einem kurzen Blick auf die historische Entwicklung der Unternehmensstrategien von der reinen Produkt- zur Kundenorientierung, wird die Entstehung von Kundenbindung innerhalb eines Wahrnehmungsprozesses abgebildet. Der Kontext von Kundenzufriedenheit und Loyalität wird herausgestellt, ebenso der Unterschied zwischen der Verbundenheit basierend auf Commitment und der Gebundenheit aufgrund von Wechselbarrieren. Danach wird das Direktmarketing als Instrument der individuellen Kundenansprache vorgestellt. Die diversen Definitionen des Direktmarketing-Begriffs zeigen die Komplexität dieser Marketingform und grenzen sie vom anonymen Massenmarketing ab. Danach werden die verschiedenen Intensitätsstufen der Kundenansprache dargestellt sowie die Anwend

Bedeutung
Strategien
Modernen
Marketing
44 Bedeutung und Strategien der Kundenbindung im modernen Marketing - Marko Günther
Auteur : Marko Günther
Genre : Marketing & Sales
In fast allen Märkten herrschen eine hohe Marktsättigung und ein stetig steigender Verdrängungswettbewerb. Die Märkte sind aufgrund neuer Informations- und Vetriebsplattformen (z.B. Internet) immer transparenter (die Kunden dadurch besser informiert), die angebotenen Produkte und Dienstleistungen immer homogener und damit austauschbarer. Auf Seite der Kunden ist eine sinkende Kundenloyalität festzustellen. Bei homogenen Leistungen ist es ihnen zunehmend egal wo sie diese erhalten. Die Kunden haben ein wachsendes Individualitätsbewusstsein und sich immer schneller verändernde Ansprüche und den Wunsch nach individueller und sofortiger Problemlösung. Sie sind hybrid in ihrem Kaufverhalten (heute Mc Donald's und morgen 5 Sterne Restaurant) und damit in Verbindung mit dem Bedürfnis nach Individualität, auch immer schwerer zu segmentieren. So lässt sich unter anderem für viele Unt

Genossenschaftsbanken
45 Kundenbindung in Genossenschaftsbanken - Christian H Volmer
Auteur : Christian H Volmer
Genre : Industries & Professions
Der Wettbewerb auf dem Privatkundenmarkt hat sich in den letzten Jahren verschärft und die Privatkunden sind wechselbereiter geworden. Die Arbeit setzt sich mit der Kundenbindung als mögliche Reaktion für Genossenschaftsbanken auf diese Situation auseinander. Kundenbindung erzeugt unter anderem durch mehr Cross-Buying, Weiterempfehlungen und höhere durchsetzbare Preise vielfältige Wirkungen auf den Unternehmenserfolg. Um dieses Phänomen in der Unternehmenspraxis nutzen zu können, müssen aber die Determinanten und Mittel zu deren Beeinflussung bekannt sein. Nach Analyse der vorliegenden Literatur wird in der Arbeit ein Determinanten-Modell der Kundenbindung entwickelt, das in die vier Bereiche Verbundenheit, Gebundenheit, Kundenmerkmale und Wettbewerb unterteilt ist. Zur Verbundenheit zählen Vertrauen, Vertrautheit und Image als psychische Wechselbarrieren und soziale Wechselbarr

Flurfunk
Erfolgsgeheimnis
Dauerhafter
46 Flurfunk 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung - Oliver Ratajczak
Auteur : Oliver Ratajczak
Genre : Management & Leadership
Motivation bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit und eine gute „Miteinander-Kommunikation“ sind die Basis für einen reibungslosen Ablauf von Kundenprozessen. Eine unzureichende Kommunikationskultur im Unternehmen kann jedoch jegliche Motivation im Keim ersticken und damit sowohl erfolgreiches Projektmanagement verhindern, als auch das Tagesgeschäft beeinträchtigen.

Doch wie kann man diesen Teufelskreis rund um Wissens- und Informationsmanagement, Unternehmenskultur und Zeitmanagement durchbrechen? Wie können Ressourcen gebündelt werden, um gemeinsam mit Spaß für eine dauerhafte Kundenbindung zu sorgen?

FLURFUNK 3.0 ermöglicht es Ihnen im Arbeitsalltag weniger Zeit mit E-Mails, Meetings und der Dateiorganisation zu verbringen, um sich wieder dem wahren Existenzgrund des Unternehmens zu widmen - dem Kunden als „Geldgeber“.

Inkl

Beschwerdemanagement
Versicherungsunternehmen
Instrument
47 Beschwerdemanagement in Versicherungsunternehmen als Instrument der Kundenbindung - Sebastian Gugel
Auteur : Sebastian Gugel
Genre : Industries & Professions
Die vorliegende Ausarbeitung befasst sich mit dem Beschwerdemanagement von (Versicherungs-)Unternehmen als Instrument der Kundenbindung. Beschwerdemanagement wird hierbei als Teilphilosophie des CRM betrachtet und - ebenso wie der Beschwerdebegriff und Kundenunzufriedenheit im Allgemeinen - in seinen Grundzügen dargestellt. Darüber hinaus wird das Verhalten unzufriedener Kunden untersucht und vorgestellt. Ein Schwerpunkt der Ausarbeitung liegt darin, wesentliche Ziele und Aufgaben sowie den Prozess des Beschwerdemanagements zu erläutern und dessen Nützlichkeit u. a. für Versicherungsunternehmen darzustellen. In diesem Zusammenhang werden mitunter die einzelnen Schritte des direkten Beschwerdemanagementprozesses vorgestellt. Zur Fertigung dieser Arbeit wurden literarische Fachwerke und Printmedien genutzt. Um ein hohes Maß an Aktualität gewährleisten zu können, wurde hierbei auch

Zufriedenheit
Analyse
Kundenverhaltens
Letzten
48 Kundenbindung und -zufriedenheit. Analyse des Kundenverhaltens der letzten 50 Jahre - Doreen Grittner
Auteur : Doreen Grittner
Genre : Marketing & Sales
Akademische Arbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,6, Fachhochschule Brandenburg (DDA Berlin), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird auf die Analyse und Entwicklung des Marktes eingegangen. Dabei werden Veränderungen des Kundenverhaltens der letzten 50 Jahre analysiert, Konsequenzen für Unternehmen dargestellt und versucht neue Maßnahmen der Kundenbindung aufzuzeigen. Aus dem Inhalt: Vom Verkäufermarkt zum Beziehungsmarketing - die verschiedenen Entwicklungsphasen des Marketings von den 50er Jahren bis heute; Der Weg des Marketings zum Relationship Marketing; Veränderungen des Kundenverhaltens - Konsequenzen für Unternehmen; Kundenbindungsmaßnahmen als Antwort auf Marktveränderungen.

Optimierung
Massenmarkten
49 Optimierung der Kundenbindung in Massenmärkten - Harald Kindermann
Auteur : Harald Kindermann
Genre : Marketing & Sales
Kundenbindung zählt zu den wichtigsten Strategieoptionen des Marketings. Dies zeigt u. a. die Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen zu diesem Themengebiet. Doch sind die Befunde sehr unterschiedlich und nicht leicht in die unternehmerische Praxis umzusetzen.

Harald Kindermann identifiziert und analysiert Determinanten, die für die nachhaltige Bindung von Kunden von Relevanz sind. Er integriert Theorien und Erkenntnisse der Psychologie und der Sozialpsychologie und zeigt völlig neue Aspekte der Kundenbindung auf. So bestätigt eine umfangreiche empirische Studie im österreichischen Mobilfunkmarkt beispielsweise seine These, dass die "klassischen" Kundenbindungsdeterminanten Vertrauen und Loyalität durch das Konstrukt Einstellung zu ersetzen sind. Konkrete Vorschläge für die unternehmerische Praxis und Implikationen für die Wissenschaft runden die Arbeit ab.

Zusammenhang
Kundenloyalitat
Kundenprofitabilitat
50 Kundenbindung - Zusammenhang von Kundenloyalität und Kundenprofitabilität - Solveig Koch
Auteur : Solveig Koch
Genre : Marketing & Sales
Stagnierende Wirtschaftslage, überdurchschnittlicher Wettbewerb, Reizüberflutung -Unternehmen geraten vermehrt unter Druck, um sich auf ihrem Markt behaupten zu können. Hinzu kommen gestiegene, dynamische Kundenansprüche und der Trend zum Variety-Seeking. Die klassischen Instrumente des Marketings erweisen sich zunehmend als unwirksam, wodurch die Kundenaquisition mehr und mehr zu einer Herausforderung wird und den Erfolg eines Unternehmens markant beeinflusst. Um derartigen äußeren Einflüssen standzuhalten, gewinnt eine effiziente Kundenbetreuung verstärkt an Stellenwert, weshalb ein Paradigmenwechsel vom Transaktionsorientierten zum Kundenorientierten Management in den Vordergrund des unternehmerischen Denkens rückt. In Verbindung mit der Umsetzung Beziehungsorientierter Marketing Ansätze werden oftmals Kundenorientierte Strategien mit dem vordergründigen Ziel der Förderung
Pas de Suggestions Relatives pour: Kundenbindung